Naturmaterial Trend?

8. Mai 2012
0

Ein Trend ist das Basteln und Gestalten mit Naturmaterial. Alte Äste, mit moosbewachsen, vielleicht auch schon ein bisschen ausgetrieben, verleiht so manchem Strauß das besondere Flair. Aber nicht nur Äste, sondern auch Flechten, Moose, Baumrinden bieten sich förmlich für das Basteln mit und als Naturmaterial an.
Wer weiß nicht, wie begeistert man als Kind war, beim Sammeln von Kastanien oder Eicheln, um daraus später Männle, Rehe oder Igel zu basteln. Naturmaterial als Dekomaterial ist unschlagbar und preiswert.

Bei einem Spaziergang durch den Wald lässt sich so manches finden. Von trockenen Ästen der Lärche, die der letzte Sturm, herunter gebrochen hat. Zapfen, Kastanien, Eicheln, Haselnüsse, getrocknete Samenkapseln, trockene Rinden, dieses und vieles mehr, an Naturmaterialien, lässt sich finden.
Blätter der unterschiedlichsten Bäume sind als Naturbastelmaterial unschlagbar. Sie lassen sich schnell und ohne großen Aufwand in die unterschiedlichsten Dinge verwandeln.

Z.B. als Windlichtdeko, aber auch als Stempel für Karten oder als Schablone, bei Farbarbeiten, eignen sich Blätter sehr gut.
Oft wird aber auch in den Geschäften Naturmaterial angeboten und so kommt man dann, auch an Zapfen und Kapseln von exotischen Gewächsen.
Natürlich lässt sich Naturmaterial auch ganz schnell mit Sprühfarbe umfärben um sie in die Wohnräume als Deko besser zu integrieren, dabei sollte aber beachtet werden, warum man sich für Naturmaterial beim Basteln und Gestalten entschieden hat, denn oft sind Plastikduplikate billiger zu erwerben. Wenn sie dann angesprüht werden, sieht man eh nicht mehr, ob Natur oder Plastik.

Naturmaterial also ein schöner Trend für Wohnung und Balkon.

Als kleine Anregung, ein Windlicht nicht mit Kerze, sondern mit gefriergetrockneten Rosen.

Write your comment here ...

Schreibe einen Kommentar