upcyling weihnachten DIY

Schnäppcheneinkauf von Weihnachtsartikeln 2. Teil

21. Februar 2012
0

ist versprochen.

Ich habe ja angekündigt, dass ich meine Schnäppchen ein wenig pimpen wollte, um daraus Neues zu schaffen. Ganz neu ist es zwar nicht, denn es sind immer noch Windlichter. Es wäre aber auch zu schade alles gleich anders zu gestalten, darum habe ich einige Varianten ausprobiert. Das eine Windlicht, ist wie versprochen im Stil des Landhauslooks gestaltet worden, das andere Windlicht habe ich schon für die nächste Weihnachtszeit verschönert. Gold-schwarz ist einfach eine umwerfende Kombination und wenn dann noch das Licht auf das Gold trifft, wird der Lichterschein gleich doppelt so hell und erfüllt den Raum mit seinem warmen Licht. 2 Varianten also mit Gold – Schwarz, aber einmal mit Krakelierlack, das andere mit Facettenlack gestrichen.

Jetzt muss man nur noch entscheiden was und womit die neuen Schnäppchen gestaltet und dekoriert werden sollen. Für meine Schnäppchen bieten sich da so einige Möglichkeiten an. Zum einem als Windlicht, aber auch als Vase, zu Weihnachten dekoriert mit Tannengrün und Zapfen, im Sommer mit Blumen aus dem Garten oder vom Feld und jetzt mit Frühjahrsblühern.

Warum nicht auch als Kräutertöpfchen, setzt einfach frische Gartenkräuter wie Schnittlauch oder Petersilie hinein. Auf der Küchenfensterbank ist dies gleich ein Hingucker.

Ein Tipp noch in eigener Sache, bitte einen Untertopf in das Windlicht stellen, damit das Holz nicht feucht wird. Holz und Wasser sind keine gute Kombi.
Aber auch als Stift-, Pinsel-. Farbenbox oder für die Schminkutensilien könnte man die Schnäppchen nutzen.

Write your comment here ...

Schreibe einen Kommentar